Kommissar Murot – Tatort: „Wer bin ich“

Das sind so Germanistentatorte. Oder Anglistentatorte. Mir gefallen die. wenn natürlich jeder Tatort so wäre, wär es auch doof. das Umkippen am Ende in ne Art Fantasy, das war an sich auch nicht so DAS. Ich hätte es lieber als ‚Play in Play‘ gesehen, also dass das Filemn weitergeht und DORT dann der ECHTE Fall gelöst wird. aber dazu bräuchte man eher 3 Stunden, was für mich OK wäre 😉

Quelle: Fälle von Kommissar Murot – Tatort – ARD | Das Erste

Tatort Folge 916: Der Wüstensohn — Von Epikur über den Zynismus zur Katharsis.

Tatort Folge 916: Der Wüstensohn – Tatort Fans.

Ans sich ist der Tatort ja fast ein Bildungsroman gewesen. Vom Epikureer zum, hm, Zyniker? Die Leitmeyersche Watsche und das „wenigsten des Politiker schießen wir ab“ hatten dann ja mal was richtig kathatrisches.

Der Hauptdarsteller hat auch nen Youtubekanal: Yo-Ne

Der Bodensee-Tatort

Ich bin ja nicht so ein Tatort-Freak.

Aber seit einem Jahr wohne ich wieder „am See“ und als am Sonntatg die beste Ehefrau von allen meinte, man könne doch mal den Bodenseetatort angucken…

Hier ein paar Kommentare.

I.

Also Literaturwissenschaftler fand ich natürlich die Erzählkonstruktion cool:

Ein Krimniautor benutzt dei Werke eines anderen krimiautors um eine Metakrimi nicht nur zu schreiben sondern auch umzusetzen.

Wenn Krimiautor I dann Krimiautor II alles „gesteht“ und beim Showdown ‚weggetackert‘ wird, „klaut“ Krimiautor II ihm in der Schlussszene auch noch die Idee und kündigt an, aus dem, was wir grade als eine um Fiktionen gewickelte Fiktion erlebt haben, einen Tatsachenroman zu machen.

II.

Wenn man hier lebt ist es natürlich sehr irritierend, wenn man dauernd denkt: Und wo ist jetzt diese Allee, auf der die grade fahren?

III.

Die Figuren fand ich recht gut gemacht, spätestens allerdings bei 2/3 hat man so ne Ahnung, dass es nicht der junge „Asperger“ ist sondern eben der ehemalige Finanzmensch. (Warum die Bedienung die Abreise verzögert, bis alle Morde ‚rum sind‘ bleibt allerdings etwas unklar. sie erklärt, es sei noch nicht Zeit sondern erst in 2 Tagen (oder so) – aber WARUM?)

An sich hätte man schon früher merken müssen, dass es der ‚Junge‘ nicht gewesen sein kann. Sozusagen aus ethischen Gründen verbat sich das.

IV.

Die Running Gags (60 km/h, Glatteis, Angelschein) fand ich eher etwas flach.

Und, eure Kommentare?